Laden...

Jobs

Ausbildung

Mitarbeiterstimmen

Mehr als 600 Mitarbeiter arbeiten bei Schleith. Unser Familienunternehmen engagiert sich für die berufliche Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter und schützt ihre Sicherheit und Gesundheit.

Wir suchen immer gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter. Werden Sie Teil unseres Teams, seien Sie bereit mit uns weiter zu wachsen und neue spannende Projekte zu realisieren. Der Mensch steht bei uns im Mittelpunkt, nur durch das Engagement unserer Mitarbeiter sind wir eines der wichtigen Bauunternehmen in Baden-Württemberg, mit Niederlassungen an sieben Standorten entlang des Rheins. Die Menschen bei Schleith machen uns erfolgreich. Sie prägen täglich das Bild von Schleith und schaffen so Vertrauen in unser Unternehmen.

Bewerbung bei Schleith

Bei Fragen zur Ausbildung in kaufmännischen Berufen, zur gewerblichen Ausbildung als Straßenbauer, Betonbauer und Baugeräteführer, zum Berufseinstieg bei Schleith, zu dualen Studiengängen sowie zu Bewerbungen auf unsere Stellenausschreibungen freut sich Marc Jacobshagen über Ihre Kontaktaufnahme:

Marc Jacobshagen
Personalreferent
Schleith GmbH Baugesellschaft
Postfach 1745
D-79761 Waldshut-Tiengen
Tel.: +49 7751 887752
bewerbung@schleith.de

Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).